"D" wie Damisch

dabagga = (des dabagg i net) = das schaffe ich nicht
dablecka
= verspotten
daboama = erbarben
dafroan = erfrohren
dahutzt = mit einem Fahrzeug verunglücken
dahoam = daheim
damisch = (damischer Ritter) = verrückter Mensch
darenna = mit einem Fahrzeug verunglücken, (darennd) = tötlich verunglückt
dasauffa = ersoffen, oder sich tottrinken
dawischt = erwischt
Deandl = Mädchen
Dein = Delle (a Dein in meim Koan) eine Delle in meinem Auto
denga = denken
deppat = dumm
Diridaari = Geld
Dirndl = Junge Frau - Mädchen. Dirndl ist auch eine bayrische Tracht
Diezl = Schnuller
Diwan = Sofa
dolegstdinida = da bist du platt
doigad = unbeholfen, begriffstutzig
doosad = taub, begreift nichts, geistig beschränkt
Doodschn = unbeholfene Frau
doodschad = unbeholfen, schusselig
draaht = drehe
draazzn = ärgern, verspotten
dräfin = daneben schütten
Dreegsau = Dreckschwein
drenzt = gesabbert
druck de = verzieh dich
Drumm = großes Stück
Drutschal = naives Kind (Weib)
duas = tun es
Duin = Schimpfwort für eine Frau
Duit oder Dult = Jahrmarkt
dumba = dunkel




 

"C" gibts net
"E" wie eiwoaga